0664/1261888office@wjg.at

Festakt

150 Jahre Wiener Juristische Gesellschaft sowie
Präsentation der Festschrift
am 30. Oktober 2017

Am 150. Jahrestag der Konstituierung der Wiener Juristischen Gesellschaft fand im Festsaal des Wiener Rathauses ein großer Festakt zu Ehren dieses Jubiläums statt. Neben zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen der Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und dem Recht waren selbstverständlich auch die Mitglieder der Wiener Juristischen Gesellschaft eingeladen.
Die Veranstaltung wurde vom Präsidenten Univ.-Prof. Dr. Gerhart Holzinger eröffnet. In seiner Rede hielt Herr Präsident Holzinger fest, dass es sich bei der WJG um eine der ältesten juristischen Vereinigung im gesamten deutschsprachigen Raum handelt und verwies auf das vorrangige Anliegen der WJG, nämlich die Förderung des Rechts und seine Entwicklung in Theorie und Praxis. (Link zur Rede) *
Es folgten Grußworte von Herrn Univ.-Prof. Mag. Dr. Dr.h.c. Paul Oberhammer, Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Uni Wien, Herrn Ersten Vorsitzenden des Wiener Gemeinderates, Mag. Thomas Reindl in Vertretung von Herrn Bürgermeister und Landeshauptmann von Wien Dr. Michael Häupl und Herrn Vizekanzler und Bundesminister für Justiz Univ.-Prof. Dr. Michael Brandstetter. Herr Präsident i.R. Univ.-Prof. Dr. Clemens Jabloner präsentierte als Herausgeber die Festschrift anlässlich des 150. Jubiläums. Sie enthält zahlreiche Beiträge von anerkannten Topjuristinnen und Topjuristen der Rechtswissenschaft. Gegenwärtig aktive und prominente Juristen und Juristinnen sollten nach ihrer Wahl historische Vorträge auswählen und die darin angesprochenen Probleme aus heutiger Sicht behandeln. Die bezogenen Vorträge sind unter diesem Link http://www.wjg.at/biografien/ abrufbar. Die Geschichte der Wiener Juristischen Gesellschaft wurde aufgrund des jetzt reichhaltigeren Quellenmaterials aufgearbeitet (http://www.wjg.at/historischer-ueberblick/). (Link zur Rede) * (erschienen im Manz Verlag)
Herr Bundespräsident i.R. Univ.-Prof. Dr. Heinz Fischer gratuliere in seiner Festansprache der WJG zum 150. Gründungstag und gab einen kurzen Überblick von 1848 bis heute über die österreichische Geschichte, insbesondere die Rechts- und Verfassungsgeschichte. Im Zentrum seiner Ausführungen stand die Frage der Verantwortung der Juristinnen und Juristen für die Funktionsfähigkeit von Rechtsstaat und Demokratie. (Link zur Rede)*
Im Anschluss bedankte sich Herr Präsident Holzinger sehr herzlich für die musikalischen Darbietungen des „aron quartett“ sowie bei der Stadt Wien für ihre Unterstützung und eröffnete den gesellschaftlichen Teil des Abends.
*Es gilt das gesprochene Wort

Fotos von Christian Jobst